äußere Betrachtungsmomente

die inneren Raum schenken

 

Haiku 29 *September


Um das Felsmassiv
ist schwarz Schlangenbart gruppiert -
die fundierte Kraft


Haiku 47-48 *kosmischer

Lazerstrahl


Schwarzgrauer Himmel

neonweißer Zickzackblitz

Ende März - Zeus grüßt


Übers weite Land

rollt grollend ein Donnerberg

Zeus spricht - aber was?


(aber was genau?)

 

      Haiku 40 *Freiheit

 

      Endlich bist du da,
      du Freiheitserrungenschaft
      der Befreiungszeit!

 

      Haiku 34 *Sanssouci

      Auf lichter Höhe
      glänzen Gold und Weinfrüchte
      in warmer Sonne

 

      Haiku 112 *Imperator

 

      Vor seiner Größe
      verneigen sich die Köpfe
      ein Blitz schlägt tief ein

     

 

Haiku 111 *Wolkenöffnung

 

Von heut' auf morgen
fällt aus heiterem Himmel
Freiheit als Geschenk

 

Haiku 106 *Schönheit

Spiegelglatter See
schwimmt majestätisch ein Schwan
ruhig, stolz und rein

 

 

Haiku 56-59 *Nordseeküste

Überm flachen Watt                                              Bei Ebbe im Priel
Blumenkohlwolkenberge -                                    krabbelt ´ne rote Krabbe
mächtiger Wotan                                                    am Frühlingsabend

Der Horizont zeigt                                                  Auf dem grünen Deich
den tiefroten Sonnenball -                                    liegen die Schafe kauend -
schwarze Schiffsschatten                                      Stille, die Nacht kommt

 

  Haiku  67-68 *am Strand

 

  Himmel wie Wasser
  Schäfchenwolken - Schaumkrönchen
  und der Horizont

  Liebesozean
  Muscheln des Wissens im Sand
  und Geborgenheit

 

 

Haiku 33 *Bernstein

 

Früh am Strand im Sand
schimmert goldener Bernstein -
ein Glücksfall - dann heiß

 

Haiku 39 *Granaten


Im geplatzten Fels
leuchten rote Granaten
am Glückstag im März

Haiku 78 *Uhu

Auf dem Eichenast
hoch oben kniept ein Uhu
ein Blatt fällt runter

 

Haiku 49 *unterirdisch                                   Haiku 65 *Goldregen

Zufrieden plätschert                                               Wind im Goldregen
der unterirdische Fluss -                                        glückliche Goldgedanken
niemand kann stören                                              eine neue Welt

                                   

 

       Haiku 70 *Siegerehrung

       Fanfarenmusik
       stolze Sieger traben vor
       auf dem Sommerfest

 

      Haiku 79* Spuren

      Pferde weit entfernt
      ein Hufeisen hier im Sand
      Herbstspuren des Glücks

 

Haiku 41-46 *der Rhein

 

In Richtung Norden
fließt der schnelle breite Rhein
unter Herbstwolken

Über die Ufer
steigt er mit der Schneeschmelze -
gewaltiger Strom

 

An den Stromschnellen                                                Warme Windstille
wirbelt es wild, gefährlich                                            läßt ihn sanft, gütig strahlen
im Frühlingsregen                                                         fließender Vater

            

             Die Oberfläche
             glitzert und funkelt verspielt
             in heißer Sonne

             Über dem Fluss ein
             fantastisches Feuerwerk -
             "der Rhein in Flammen"

 

 

Haiku 1-4 *Vögel im Garten

Vom Gartenboden                                                     Auf dem Ilexzweig
pickt ein Dompfaff den Samen                                 schmettert eine Kohlmeise
im grünen Winter                                                       am Frühlingsmorgen

                                                    

An der Gartenbank
sitzt ein Rotkehlchen und schaut
die Sommerblumen

Zwischen den Blättern
versteckt sich die Braunelle
im bunten Herbst

 

 

Haiku 5-8 *Vögel am Wasser

 

Am Schilfrand entlang                                           Auf dem Wildbachfels
hüpft ein kleiner Rohrsänger                                tanzt die gelbe Schafsstelze
um das dünne Eis                                                    im frischen Waldgrün

 

                  Im alten Kamin
                  brütet die Seeschwalbe -
                  bringt Spätsommerglück

                 Über der Wehle
                 jagt ein Eisvogel Beute -
                Äpfel am Ufer

 

 

Haiku 69 *die Fontäne

schießt unaufhörlich
steil in die Höhe sprudelnd
vorm schwarzgrünen Baum

 

 

Haiku 60-64 *Maisonne

Spiegelglatter See                                                         Im Weidenastloch
die Blütenbüschel treiben                                            nistet ein Star - die Äste
Bäume leben neu                                                           hängen in den See

 

Der Mutter folgend                                                  Apfelbäume blühen
ein Pulk von Entenjungen -                                    Meisen, Stieglitze naschen
es ruft der Kuckuck                                                 und Hummeln brummen

 

Haiku 94 *Dezemberrose

Reif um die Blätter
noch Schnee am Wurzelballen
doch die Rose blüht

 

Haiku 93 *Winteridylle im Garten

Im hohen Schneebeet
schmilzts´ ums´ Bodenlaternchen -
rote Kugel strahlt

 

 

 

Haiku 112 * lieblich

Orchideenduft
Zuhause wie ein Tempel
Kürbis rankt herein

Haiku 113 *Weite Wiesen

 

Hügel sanfter Schwung
übern Bach springen Rehe
Grillen schnarren laut

 

 

Heldennatur


    Wäre der Strand
    feiner
    als sandig

    Wären die Wolken
    gröber
    als flauschig

    Wäre das Meer
    tiefer
    als dunkel

    Wären die Berge
    höher
    als stabil

    Der Held würde gewinnen
    stolzer
    als siegreich

    Wäre das Feuer
    demütiger
    als hilfreich

 

 

Die grüne Uhr

 

Opales Zeitsystem,
multidimensional,
lässt bequem, ideal
die Identitätscreme
extrem genial
leben.

 

Übernahme

 

Erstnoch lose Strähnen
des Gewahrwerdens

dann Zeitstreifen
mit neuen Bildern

und schließlich die ganze Fülle
um sich herum

 

 

Intention

 

Invention
der göttlichen Liebe

Investition
der ewigen Moral

In der Überzeugung
auf gerechte Regelung

 

Vorankündigung

 

Wha großer Tag
famoser Tick
auf einen Schlag
auf einen Klick
* * * *
und immer schick!

 

 

gelassen


immer gelassen
Dasein wie unter Wasser
andere Schimmer verblassen
selbst der Lebensverfasser
nimmer verlassen
alte Farben werden blasser
den neuen Glimmer erfassen

 

 

Jupiters Strahl

Bei Nacht
regnets Ideen
kommt ein Glücksgefühl
Jupiter steht im Verdacht
Größe und Ansehen
Monde im Liebesgewühl

 

 

Inneres Lauschen

Im inneren Ohr
ist es
intensiv intuitiv
Als Antriebsmotor
arbeitet es
aktiv affirmativ
- Ein Erbschaftstresor -
enthüllt es
effektiv exzessiv

 

 

Urbane Serien


In jeder Stadt
Häuserblocks
mit kosmischem Flair
für die Galaxymenschen

unpersonlich und frei
in Cafes eingekehrt
die gleichen Ketten
versorgen alle

vereinzelte Natursprenkel
sie sind gehorsam
ihrer Bestimmung
anspruchslos