Werzschätzung der Natur

Garten mit Tieren


Dein Gärtchen der Glückspreise


Durch deinen freien Willen
reifst du in allen vier Windrichtungen
furchtlos und weitdurchdringend

Im runden Zentrum deiner zielgerichteten Lyrikreisen
leuchten zarte Rosen zitronengelb und rosarot
eingefasst von reichlichen Ziergräsern
ein Zeugnis deiner Redlichkeit

Gehsteine der Gelassenheit
führen an strengen Lilien vorbei
deine Stabilität lobend
zum Lustläubchen der gedankenklaren Stille

Davor auf dem Boden der breiten Kunst
ummalen Buchsbaum und schwarze Basaltkiesel
das Podest mit der Blütenpergola
auf dem dein Korbprunksessel steht

Dort empfängst du
deine incognito Preise und Pokale
deiner unermüdlichen mutigen Kreativität
inmitten von karmesin-Begonienkübeln
   

 

Igel im Garten

 

Welch´ Krach kommt von draußen uns wecken?
Ganz warm in der Decke noch stecken.
Stubs, horch, stubs! Geräusche wir hören,
die unseren Schlaf ziemlich stören.

Komm mutig, wir wollen mal sehen,
jetzt auf die Terrasse schnell gehen!
Der Obstgarten liegt still im Dunkeln.
Wir sehen klar Sterne hell funkeln.

Da vorn, unterm Salomonssiegel
am Katzenschälchen schmatzende Igel!
Ganz leise, soll´n uns nicht bemerken!
Mit Futter für Katzen sich stärken,

die Fleischstückchen wegputzend schlecken,
vertilgen sie auch all die Schnecken.
Wir lassen sie lieber in Ruhe.
Flott huschen wir wieder ins Haus ohne Schuhe.
   


Salomons Küsse

Frisch am Froschteich Blumen locken,
duften reichlich rosa Nelken,
lieblich voll mit grauen Flocken,
Hummeln süsse Blüten melken,
Windstoß schüttelt hübsche Glocken.
Ja, sie werden nie verwelken.
Salomons ganz reiner Geistraum
wonnig glücklicher Naturtraum.



Freundlicher Regen


Trocken fallen Tropfen
aus allen Wolken,

plätschern sinnlich
somit auf´n See.

Fische beißen jetzt
ein bißchen besser.

So ein Schauer schenkt wohl
Schönheit weit und breit.

Überfluss versprüht solch Glück,
man spürts, ist eingehüllt.


Die elegante Hündin Gina


Jeden Morgen
ganz heiter die Gina erwacht
Noch verborgen
im Körbchen, hat sie schon gelacht
Wohlgeborgen
hat sie noch an den Traum gedacht
Ohne Sorgen
geht´s weiter, die Laune entfacht

Und ganz leise
hört man den Streck- und Gähneton
Auf ihre Weise
springt sie hoch aufn Sesselthron
Sieht die Meise
im Sonnenlicht durchs Fenster schon
Auf zur Reise
zusammen mit dem Charliesohn

Junggesellen
sind brüderlich und imposant
Ohne Bellen
ist Gina ganz Lady, charmant
Hört das Schellen,
flugs kommt sie zur Haustür gerannt
Leichte Wellen
der Freude, springt sie aus dem Stand


Post gibt´s keine,
aber lauscht Frauchens Redensart
"Sie ist meine",
denkt Gina, die Freundschaft bewahrt
An die Leine
mit Kraulen am Hals und Schnurrbart
"Ich bleib deine",
anschmiegsam Gina lieb verharrt

Ohne Terz
gibt´s ausdauernde Spaziergangskraft
Schnell vorwärts,
doch halt - loswerden will sie den Saft
Voll das Herz
trabt Gina schön bei Fuß, sagenhaft
Und ein Scherz
fließt noch durch ihre Augenbotschaft

Hindernisse
wie Geäst, Wurzeln - es nichts macht
Breite Risse
im Stamm, beim Begehen es kracht
So gewisse
Geschicklichkeit sie verzehnfacht
Vorkenntnisse
und Training für die erste Jagd


Wirklich nett
zu jedem, tut sie Freundschaft geben
Sehr kokett
ihr zärtliches Pfötchen am Heben
Ganz adrett
genießt sie spielerisch das Leben
Liebt Konfekt
und Blitzgeschwindigkeit erstreben

 

Heldennatur


    Wäre der Strand
    feiner
    als sandig

    Wären die Wolken
    gröber
    als flauschig

    Wäre das Meer
    tiefer
    als dunkel

    Wären die Berge
    höher
    als stabil

    Der Held würde gewinnen
    stolzer
    als siegreich

    Wäre das Feuer
    demütiger
    als hilfreich

 

 

Die grüne Uhr

 

Opales Zeitsystem,
multidimensional,
lässt bequem, ideal
die Identitätscreme
extrem genial
leben.

 

Übernahme

 

Erstnoch lose Strähnen
des Gewahrwerdens

dann Zeitstreifen
mit neuen Bildern

und schließlich die ganze Fülle
um sich herum

 

 

Intention

 

Invention
der göttlichen Liebe

Investition
der ewigen Moral

In der Überzeugung
auf gerechte Regelung

 

Vorankündigung

 

Wha großer Tag
famoser Tick
auf einen Schlag
auf einen Klick
* * * *
und immer schick!

 

 

gelassen


immer gelassen
Dasein wie unter Wasser
andere Schimmer verblassen
selbst der Lebensverfasser
nimmer verlassen
alte Farben werden blasser
den neuen Glimmer erfassen

 

 

Jupiters Strahl

Bei Nacht
regnets Ideen
kommt ein Glücksgefühl
Jupiter steht im Verdacht
Größe und Ansehen
Monde im Liebesgewühl

 

 

Inneres Lauschen

Im inneren Ohr
ist es
intensiv intuitiv
Als Antriebsmotor
arbeitet es
aktiv affirmativ
- Ein Erbschaftstresor -
enthüllt es
effektiv exzessiv

 

 

Urbane Serien


In jeder Stadt
Häuserblocks
mit kosmischem Flair
für die Galaxymenschen

unpersonlich und frei
in Cafes eingekehrt
die gleichen Ketten
versorgen alle

vereinzelte Natursprenkel
sie sind gehorsam
ihrer Bestimmung
anspruchslos